Beispiel einer Java TimeZone-Klasse

Zeitzone ist eine abstrakte Klasse, die die in einem geografischen Gebiet eingehaltene Standardzeit für die Verwendung mit dem definiert Gregorianischer Kalender. Die TimeZone-Klasse ermöglicht das Arbeiten mit TimeZone-Offset basierend auf der Greenwich Mean Time (GMT), die als koordinierte Weltzeit bezeichnet wird. Es stellt auch eine Sommerzeit ein. Durch die Verwendung von getDefault TimeZone wird eine Standardzeitzone für das System erstellt, die auf der Zeitzone basiert, in der das Programm ausgeführt wird. Wenn beispielsweise ein Programm in Australien ausgeführt wird und auf der australischen Standardzeit basiert, erstellt getDefault eine Zeitzone. Auf diese Weise erhält es ein TimeZone-basiertes Objekt basierend auf der Zeitzone eines bestimmten Landes.

lesen Sie auch:

  • Konvertieren Sie String mit SimpleDateFormat in ein Datum
  • So teilen Sie einen String in Java
  • Beispiel für eine Java String Intern-Methode

Durch die Verwendung von getTimeZone ist es möglich, eine Zeitzone zusammen mit einer Zeitzonen-ID abzurufen. Beispielsweise wird die Zeitzonen-ID für die pazifische Standardzeitzone mit „PST“ abgekürzt. CST, CTT usw. können für mehrere Zeitzonen erkannt werden, z. B. „Central Standard Time“ oder „China Standard Time“.

TimeZone-Klassendeklaration

public abstract class TimeZone
	extends Object
		implements Serializable, Cloneable

Der obige Code definiert ein Objekt der Klasse TimeZone, das die Serialisierung und Kolonisierung der Objekte ermöglicht. Serialisierung bedeutet, dass ein Objekt in eine Reihe von Bytes umgewandelt werden kann, die die Informationen der Objektdaten enthalten. Mit Cloneable können Sie eine Kopie des Objekts erstellen.

TimeZone-Klassenfelder

  • static int LONG: Es handelt sich um einen Stilbezeichner, der den langen Namen anzeigt, z. B. „Mitteleuropäische Sommerzeit“.
  • static int SHORT: Es handelt sich um einen Stilbezeichner, der den Kurznamen wie „CEST“ anzeigt.

Konstruktoren der TimeZone-Klasse

Zeitzone( ): Dies ist ein einzelner Konstruktor.

Beispiel einer TimeZone-Klasse

package myproject;
	import java.util.TimeZone;
	     public class SimpleTimeZone {
	     public static void main( String args[] ){

	      TimeZone tz = TimeZone.getDefault();
	      System.out.println("Default TimeZone: " + tz);
	   }
	}

  • Oben wird die Standardzeitzone angezeigt.
  • TimeZone tz = TimeZone.getDefault(); line erstellt mithilfe der TimeZone-Instanz tz eine Standard-TimeZone und zeigt sie in der Ausgabe an.

TimeZone-Klassenmethoden

Methodenbeschreibung

Objektklon( )Es erstellt eine doppelte Kopie der angegebenen Instanz von TimeZone.
statischer String[] getAvailableIDs( )Es werden alle verfügbaren IDs zurückgegeben.
statischer String[] getAvailableIDs( int rawOffset)Es gibt alle verfügbaren IDs zurück, die im Zeitzonen-Offset angegeben sind.
string getDisplayName( )Es zeigt den Namen der Zeitzone für das Standardgebietsschema an.
String getDisplayName( boolean daylight, int style)Es zeigt den Namen der Zeitzone in einem angegebenen Stil für das Standardgebietsschema an.
String getDisplayName(boolean daylight, int style, Locale locale)Es definiert den Namen der Zeitzone in einem angegebenen Stil für das angegebene Gebietsschema.
String getDisplayName(Gebietsschema)Es gibt den Namen der Zeitzone des angegebenen Gebietsschemas an.
String getID( )Es gibt die Zeitzonen-ID zurück.
static TimeZone getTimeZone(String ID)Es gibt die Zeitzone für die angegebene ID zurück.
static void setDefault(TimeZone-Zone)Es legt die Standardzeitzone fest, die von der getDefault-Methode zurückgegeben wird.
void setID(String-ID)Es legt die Zeitzonen-ID fest.
int getDSTSavanings( )Es gibt die Sommerzeit in Millisekunden zurück, also die Zeit, die während des Tages vorgerückt ist.
int getOffset(langes Datum)Es gibt den Offset dieser Zeitzone zum angegebenen Zeitpunkt von der UTC zurück.
abstract int getOffset(int Ära, int Jahr, int Monat, int Tag, int DayOfWeek, int Millisekunden)Es gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Millisekunden für das angegebene Datum und die angegebene Uhrzeit unter Berücksichtigung des Rohversatzes und der Auswirkung der Sommerzeit an.
abstract int getRawOffset( )Es fügt GMT Zeit hinzu, um die Ortszeit zu erhalten.
abstrakter boolescher Wert inDaylightTime(Datum Datum)Es gibt true zurück, wenn für das angegebene Datum Sommerzeit gilt.
abstraktes void setRawOffset(int offsetMillis)Der Zeitzonenversatz wurde auf GMT festgelegt.
abstrakter boolescher Wert useDaylightTime( )Es gibt true zurück, wenn in der Zeitzone Sommerzeit verwendet wird.
boolean hasSameRules(TimeZone other)Es vergleicht eine Zeitzone mit der anderen Zeitzone und gibt „true“ zurück, wenn beide die gleichen Regeln und den gleichen Offset haben.

Beispiel einer TimeZone-Klasse mit Methoden

package myproject;
import java.util.TimeZone;
public class Timezone {
	public static void main( String args[] ){

	      TimeZone tz = TimeZone.getTimeZone("Europe/Paris");
	      TimeZone tze = TimeZone.getTimeZone("Europe/Paris");

	      String DN=tz.getDisplayName(true,1);

	      System.out.println("The displayed name :" + DN);

	      tz.setID("GMT+05:00");
	      System.out.println("GMT :" +tz.getID());

	      System.out.println("value of Raw Offset :" + tz.getRawOffset());
	      System.out.println("Daylight saving time :" +tz.getDSTSavings());
	      boolean result=tz.hasSameRules(tze);

	      System.out.println("Result after comparing:" +result );
	   }
}
  • Im obigen Programm haben wir verschiedene Methoden der TimeZone-Klasse verwendet, wie getDisplayName( ), getTimeZone( ), getID(), getRawOffset(), getDSTSavings() und hasSameRules(tz).
  • TimeZone tz = TimeZone.getTimeZone(“Europa/Paris”); Zeile erstellt eine Zeitzone für ein angegebenes Gebietsschema.
  • String DN=tz.getDisplayName(true,1); Zeile zeigt den Namen der Zeitzone in einem angegebenen Stil für das angegebene Gebietsschema an.
  • tz.setID(“GMT+05:00”); Zeile legt die Zeitzonen-ID fest.
  • System.out.println(“value of Raw Offset :” + tz.getRawOffset()); Die Anweisung gibt an, dass die Zeit zu GMT hinzugefügt werden muss, um die Ortszeit zu erhalten.
  • System.out.println(“Sommerzeit:” +tz.getDSTSavings()); Die Anweisung gibt die Sommerzeit in Millisekunden zurück.
  • boolean result=tz.hasSameRules(tz); line führt einen Vergleich einer TimeZone mit der anderen TimeZone durch und gibt true zurück, wenn beide die gleichen Regeln und den gleichen Offset haben.

Beispiel für eine Java-Zeitzone
Java-TimeZone-Example1

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen