Eclipse-Tipps: So fügen Sie einen Server in Eclipse hinzu

Dieses Beispiel veranschaulicht, wie die Serverinstanz mithilfe des Serverassistenten in Eclipse hinzugefügt wird. Einer der größten Vorteile der Verwendung von IDEs wie Eclipse besteht darin, dass Entwickler die Serverinstanzen im Editor selbst verwenden können, ohne die Eclipse-Umgebung zu verlassen. Eclipse selbst unterstützt mehrere Serveradapter, um den Server einfach zu integrieren, indem einfach das Serverinstallationsverzeichnis lokalisiert wird. Hier habe ich zur besseren Übersicht die Screenshots hinzugefügt, um den Server hinzuzufügen.

1. Server-Laufzeitumgebungen auflisten

Navigieren Sie zu Windows -> Einstellungen -> Server -> Laufzeitumgebungen um das Fenster zur Auflistung der konfigurierten Laufzeitumgebungen zu öffnen. Sie können beliebig viele Server in Ihrer Eclipse-Instanz konfigurieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um eine neue Serverinstanz hinzuzufügen.

Eclipse-Server hinzufügen

2. Wählen Sie Servertyp

Sobald Sie auf „Hinzufügen“ geklickt haben, wird Ihnen die Liste der von Eclipse unterstützten Servertypen angezeigt. Wenn es nicht aufgeführt ist, versuchen Sie es herunterzuladen, indem Sie auf den Link „Zusätzliche Serveradapter herunterladen“ klicken.

Eclipse neuer Server

3. Wählen Sie Serverstandort

Dies ist der letzte Schritt zur Konfiguration des Servers. Klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und wählen Sie das Home-Verzeichnis des Servertyps aus, den Sie im vorherigen Schritt ausgewählt haben. Wenn der ausgewählte Ordner keine gültige Serverkonfiguration aufweist, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Fertig stellen“ wird der Server zum Server-Panel hinzugefügt. Der Server ist betriebsbereit.

Laufzeit der Serverinstanz

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen