Fibonacci-Zahlengenerierung in Java

Dieses einfache Beispiel erklärt, wie man ein Java-Programm zum Drucken schreibt Fibonacci-Zahlen. Fibonacci-Zahlen sind Zahlenfolgen, bei denen eine Zahl die Summe zweier vorhergehender Zahlen ist. Ein Beispiel für die Fibonacci ist „0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, …“. Wenn Sie sich die Reihe ansehen, ergibt sich jede Zahl aus der Addition der beiden vorherigen Zahlen. Schauen Sie sich das folgende Beispiel an, um eine For-Schleifenlogik zum Drucken der Fibonacci-Zahlen zu schreiben.

package javabeat.net.util;

public class FibonacciNumberExample {
	public static void main(String() args) {
		int maxValue = 20;
		long() seriesArray = new long(maxValue);
		seriesArray(0) = 0;
		seriesArray(1) = 1;
		// calculate the Fibonacci numbers and store them in array
		for (int i = 2; i < maxValue; i++) {
			seriesArray(i) = seriesArray(i - 1) + seriesArray(i - 2);
		}
		System.out.println("Fibonacci Series For " + maxValue);
		for (int i = 0; i < maxValue; i++) {
			System.out.print(seriesArray(i) + " ");
		}
	}
}

Ausgabe

Fibonacci Series For 20
0 1 1 2 3 5 8 13 21 34 55 89 144 233 377 610 987 1597 2584 4181

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen