Installieren Sie Java 8 in Ubuntu

In diesem Beitrag wird erklärt, wie Sie Java 8 in Ihrem Ubuntu-Betriebssystem installieren. Wenn Sie ein Windows-Betriebssystem verwenden, können Sie ganz einfach die EXE-Datei herunterladen und installieren. Auf die gleiche Weise können Sie es auch für Ubuntu tun, indem Sie das Paket laden. Allerdings gibt es in Ubuntu eine sehr einfache und unkomplizierte Lösung, nämlich das Herunterladen aus dem Repository, was von Vorteil ist, da Sie über jedes Update der Java-Version benachrichtigt werden.

Derzeit ist Java 8 nicht standardmäßig im Repository enthalten. Wir müssen das Personal Package Archive (PPA) verwenden, eine Sammlung von Software, die standardmäßig nicht in Ubuntu enthalten ist. Hier stelle ich Ihnen die Details zur schnellen Installation von Java 8 zur Verfügung. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, um es zu installieren.

  • Öffnen Sie das Terminal und geben Sie „sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java“ ein.
  • Geben Sie den Befehl „sudo apt-get update“ ein.
  • Geben Sie den Befehl „sudo apt-get install oracle-java8-installer“ ein. Wenn Sie Java 6 oder Java 7 bereits installiert haben und Java 8 als Standard ersetzen möchten, dann verwenden Sie diesen Befehl „sudo apt-get install oracle-java8-set-default“. Dadurch werden die alten Versionen entfernt, Java 8 installiert und die Umgebungsvariablen für Java 8 festgelegt.
  • Wenn Sie nach der Installation zu Java 8 wechseln möchten, geben Sie den Befehl „sudo update-java-alternatives -s java-8-oracle“ ein. Wenn Sie auf die gleiche Weise zurück zu Java 7 wechseln möchten, verwenden Sie diesen Befehl „sudo update-java-alternatives -s java-7-oracle“.
  • sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install oracle-java8-installer
    

    Sobald Sie die oben genannten Schritte ausgeführt haben, beginnt der Installationsvorgang. Die Installation würde mehrere Minuten dauern.

    Ubuntu Java 8 installieren

    Ich hoffe, dass dieser Beitrag für diejenigen nützlicher ist, die in der Ubuntu-Umgebung arbeiten.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen