IntelliJ vs. Eclipse: Was für die Java-Entwicklung zu verwenden ist

Beim Codieren eines Programms in Java ist die Entscheidung für die zu verwendende Sprache nur die halbe Miete. Der Programmierer muss entscheiden, welche IDE (oder integrierte Entwicklungsumgebung) für die Aufgabe am besten geeignet ist. Die Durchführung großer Projekte in Java erfordert den Einsatz einer IDE.

Die richtige IDE kann unschätzbare Aufgaben wie das Dekompilieren von Dateien ausführen. Normalerweise umfasst die IDE einen Code-Editor, einen Java-Compiler (der normalerweise schneller ist als der in Java enthaltene Compiler) und einen Debugger. Der beliebte Vergleich „IntelliJ vs. Eclipse“ verdient eine ausführliche Diskussion.

Java-Logo

Der Zugriff auf diese Tools erfolgt über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI), die Programmierern hilft, Aufgaben schnell und effizient zu erledigen. Eine kompetente IDE wird einem Programmierer bei der Bewältigung jeglicher Programmierherausforderungen enorm helfen.

Zwei der bekanntesten integrierten Java-Entwicklungsschnittstellen auf dem Markt sind Eclipse und IDEA. Während die beiden IDEs in vielerlei Hinsicht nicht unterschiedlicher sein könnten, weisen beide Entwicklungsräume positive und negative Eigenschaften auf, die sich auf ein in ihnen entwickeltes Java-Projekt auswirken.

In diesem Artikel werden beide IDEs eingehend untersucht, um zu überlegen, welcher Entwicklungsraum, IntelliJ oder Eclipse, für Ihr Projekt der richtige ist.

Finsternis

Schauen wir uns zunächst Eclipse an. Eclipse wurde 2001 entwickelt und war eine der ersten in Java entwickelten IDEs. Diese IDE ist eines der beliebtesten (wenn nicht sogar das beliebteste) Programm für Java. Eclipse ist Open Source, was für Java-Programmierer mit kleinem Budget eine gute Nachricht ist.

Eclipse-Logo

Positiv:

Zumindest teilweise ist Open-Source-Software im Allgemeinen für alle Benutzer kostenlos. Noch besser: Jeder mit einem Computer und etwas Fachwissen kann Plug-Ins erstellen oder Code schreiben, um neue Funktionen zu implementieren oder die IDE effizienter laufen zu lassen.

Mit anderen Worten: Während jedes Jahr im Juni ein „offizielles“ Eclipse-Update veröffentlicht wird, schreiben Programmierer kontinuierlich Plug-Ins für die IDE. Angesichts all dieser Unterstützung ist es höchst unwahrscheinlich, dass ein Fehler oder ein Problem, das ein Programmierer mit Eclipse hat, lange ungelöst bleibt.

Eclipse verfügt über eine Reihe weiterer Funktionen, die eine Überlegung wert sind. Eine hilfreiche Funktion ist beispielsweise „UI Monitoring“. Wie oft haben Programmierer beim Programmieren eine Systemverlangsamung oder sogar einen Systemabsturz erlebt? Mit Eclipse können Sie genau überwachen, welcher Prozess das Problem verursacht, und ihn bei Bedarf einfach abbrechen.

Eine neue Funktion für das diesjährige Eclipse-Update ist die erweiterte Rust-Unterstützung sowie die Unterstützung für die sofortige Erstellung von Java 10- und Java EE 8-basierten Anwendungen. Es wurden zahlreiche Verbesserungen an den Themes vorgenommen.

Eclipse bietet hervorragende Git-Unterstützung. Anstatt zur Verwendung von Git Flow die Befehlszeile aufrufen zu müssen, haben Sie direkt über die Eclipse-Benutzeroberfläche Zugriff auf alle Funktionen.

Wenn Sie nicht wissen, was Git ist, sollten Sie es tun. Git ist die beliebteste Versionskontrollsoftware der Welt. Es wurde ursprünglich als Versionskontrolle für UNIX entwickelt und hat sich zu etwas Größerem entwickelt.

Git ist einfach zu verwenden, leichtgewichtig und stellt im Grunde sicher, dass jedes Mitglied Ihres Teams auf dem gleichen Stand ist. Kurz gesagt, es ist eine gute Idee, Git für ein großes Projekt zu verwenden, und die Tatsache, dass Eclipse so kompatibel damit ist, ist wunderbar.

Negativ:

Trotz aller Vorteile des Programms gibt es einige Probleme mit Eclipse, die berücksichtigt werden müssen. Erstens ist Eclipse aufgrund der Architektur normalerweise langsamer und reagiert weniger schnell als andere IDEs.

Eclipse wird im Hintergrund kompiliert, während Sie arbeiten. Das ist großartig, wenn es darum geht, das Programm zu kompilieren. Aus diesem Grund kann die Umgebung beim Codieren träge erscheinen. Sie sollten diese Verzögerung berücksichtigen, wenn Sie Inellij vs. Eclipse in Betracht ziehen.

Entsprechend SchrägDas Plug-in-System für Eclipse bietet mehrere unglaublich nützliche Funktionen, beispielsweise die Möglichkeit, Eclipse in anderen Programmier- und Skriptsprachen wie C++ zu verwenden.

Java Eclipse-Plattform

Diese Funktionen sind Plug-Ins und nicht vorinstalliert. Sie müssen die Plug-ins nicht installieren und dafür sorgen, dass sie keinen Speicher beanspruchen, wenn Sie nicht die Absicht haben, sie zu verwenden.

Wenn Sie sich jedoch für die Installation der Plug-Ins entscheiden, müssen Sie vorsichtig sein. Eclipse-Plug-Ins können miteinander in Konflikt geraten. Wenn zwei Plug-Ins einen erheblichen Konflikt verursachen, kann die gesamte Programmierumgebung einfrieren oder abstürzen.

Wenn der Programmierer außerdem zu viele Plug-Ins installiert, kann Eclipse stecken bleiben und praktisch unbrauchbar werden. Achten Sie darauf, Plug-ins mit Umsicht und Zurückhaltung zu verwenden.

IDEE

IDEA hat einige der Probleme, die Eclipse hat. Diese ebenfalls im Jahr 2001 entwickelte IDE ist schon seit geraumer Zeit verfügbar. Jetbrain, früher bekannt als IntelliJ, entwickelte IDEA hauptsächlich als ein Unternehmen. Jetbrain hat jedoch eine Open-Source-Version von IDEA erstellt, sodass Benutzer es kostenlos testen und ändern können.

Intellij vs. Eclipse

Bitte beachten Sie, dass Jetbrain für die IDEA Ultimate Edition Gebühren erhebt, die eine Reihe von Webanwendungen enthält und die Anzahl der von IDEA verwendeten Sprachen freigibt. Der Preis der Ultimate Edition variiert, kann aber hoch sein. Allerdings da Javaworld weist darauf hin, dass sich der Aufwand lohnen kann.

Informieren Sie sich unbedingt über die aktuellen Preise auf der Jetbrain-Website, bevor Sie sich für die Ultimate Edition von IDEA als Ihre IDE-Lösung für Java entscheiden. Die Preisgestaltung kann ein weiterer Faktor bei der Entscheidung zwischen IntelliJ und Eclipse sein.

IntelliJ-Logo auf blauer Oberfläche

Positiv:

Wenn Sie sich für die Verwendung von Eclipse entscheiden, sollten Sie mit der Teilnahme an Foren vertraut sein, um Antworten auf Fragen zu erhalten. Die meisten Programmierer sind mittlerweile daran gewöhnt, aber gelegentlich kann es etwas mühsam sein, in Foren nach Antworten zu suchen. Wenn man IntelliJ vs. IDEA betrachtet, ist diese Tendenz ein weiterer positiver Aspekt für IDEA.

IDEA verfügt auch über Plug-Ins, diese sind jedoch nicht so zahlreich und nützlich wie die, die Eclipse-Benutzern zur Verfügung stehen. Allerdings weisen die Anhänger von IDEA darauf hin, dass die Basisentwicklungsumgebung in IDEA über Funktionen verfügt, die nur durch ein Plug-in bereitgestellt werden können, wenn andere Umgebungen verwendet werden.

Die Umgebung von IDEA läuft schneller als Eclipse. IDEA hat im Allgemeinen keine Probleme mit den verfügbaren Plug-Ins. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Plug-Ins Konflikte haben oder sogar die Entwicklungsumgebung abstürzen lassen, wie Sie es in Eclipse tun würden. IDEA kompiliert nicht im Hintergrund, während Sie programmieren, was auch zu einem reibungslosen Betrieb beiträgt.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von IDEA besteht darin, dass die Dokumentation aufgrund der Tatsache, dass sie von einem Unternehmen verwaltet wird, in der Regel relativ leicht zu finden und aktuell ist. Unterdessen kann die Dokumentation bei Eclipse die Implementierung von Funktionen um mehrere Monate verzögern.

Computereinstellungen für Plug-Ins

IDEA umfasst auch die Git-Integration, wobei einige Git-spezifische Funktionen besonders hervorzuheben sind. Bei der Arbeit mit Git ist es beispielsweise viel einfacher, Dateien mit Zusammenführungskonflikten zu finden als früher.

IDEA gruppiert diese Dateien für jede Änderungsliste im Modus „Konflikte zusammenführen“. Alles, was Sie tun müssen, um durch einen Zusammenführungskonflikt verursachte Probleme zu beheben, ist auf den Aktionslink „Auflösen“ zu klicken. Durch Klicken auf wird das Dialogfeld „Mit Konflikten zusammengeführte Dateien“ geöffnet und Sie können den Zusammenführungskonflikt beheben.

Die neueste Version von IDEA unterstützt den Benutzer bei der Lösung von Git-Konflikten. Es werden jetzt Git-Zweignamen in einem Dialogfeld „Mit Konflikten zusammengeführte Dateien“ angezeigt, wenn Sie einen Pull-, Merge- oder Rebase-Vorgang durchführen. Wenn Sie dieses Dialogfeld verwenden, können Sie Dateien nach Verzeichnis gruppieren, was praktisch sein sollte, wenn mehrere Dateien mit Konflikten zusammengeführt werden.

Eine weitere Funktion, die IDEA hervorheben sollte, ist ein Vorschaufenster für die Umgestaltung der Extraktionsmethode. In dieser Vorschau können Sie sehen, wie die Ergebnisse Ihres Refactorings aussehen werden, bevor Sie die Änderungen bestätigen. Refactoring kann äußerst nützlich sein, wenn Sie versuchen, eine leicht lesbare Codebasis zu erreichen. Wenn Ihr Code viele duplizierte Fragmente enthält, kann die Vorschau Ihrer Extraktionsmethoden-Refaktorierung viel Zeit und Ärger sparen.

Negativ:

Trotz der vielen positiven Aspekte mangelt es IDEA an Plug-Ins. Wenn Sie für ein bestimmtes Java-Projekt eine bestimmte Funktionalität benötigen, sollten Sie prüfen und sicherstellen, dass diese unterstützt wird, bevor Sie sich für die Verwendung von IDEA entscheiden.

IntelliJ vs. Eclipse? Du wählst

Wie Sie sehen, sind sowohl IDEA als auch Eclipse von Jetbrain gültige IDEs für die Programmierung in Java. Allerdings haben sie sehr unterschiedliche Stärken und Schwächen.

IntelliJ-Logo
Eclipse-Logo

Bedenken Sie bei der Betrachtung von IntelliJ vs. Eclipse, dass Eclipse gut unterstützt wird und schon viel länger Open Source ist als IDEA. Seine Plug-Ins bieten eine Flexibilität, mit der IDEA immer noch nicht mithalten kann, obwohl die Macher von IDEA es kürzlich auch als Open Source bereitgestellt haben.

Die Dokumentation von Eclipse bleibt jedoch hinter der neuesten Version zurück. Abhängig von den gewählten Plug-Ins kann Eclipse im Vergleich zu anderen IDEs langsam laufen.

IDEA läuft jedoch tendenziell schneller als Eclipse. Die Dokumentation ist in der Regel aktuell, was für alle von Vorteil ist, die keine Zeit haben, in Foren nach Antworten auf Fragen zu suchen.

IDEA verfügt nicht über so viele Plug-Ins wie Eclipse. Laut Internet ist IDEA jedoch stabiler als Eclipse. Wenn Sie IntelliJ vs. Eclipse in Betracht ziehen, sollten Sie aus diesen Gründen Jetbrain/IntelliJs IDEA als integrierte Entwicklungsumgebung für Ihr nächstes Projekt wählen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen