Java 2D-Array

In Java spielen Container, also Array, ArrayList und HashMap, eine wichtige Rolle bei der Speicherung der Daten verschiedener Datentypen. A „2D-Array” kommt jedoch zum Tragen, wenn die Notwendigkeit besteht, die Daten zu sortieren, insbesondere bei großen Datenmengen. Diese Funktion ordnet diese Daten in den Zeilen und Spalten an, auf die auch bequem zugegriffen werden kann.

In diesem Artikel wird das Konzept von Java demonstriert.2D-Array“.

Was ist ein Java-2D-Array?

Ein zweidimensionales Array entspricht der einfachsten Form eines mehrdimensionalen Arrays, das ein Array eines eindimensionalen Arrays ist. Es besteht aus zwei Indizes, von denen einer den Zeilen und der andere einer bestimmten Spalte in dieser Zeile entspricht.

Syntax (2D-Array-Deklaration)

Datatype[][] array;

In dieser Syntax: „Datentyp„ bezieht sich auf den Datentyp des Arrays und „Array„ist der Name des Arrays.

Syntax (2D-Array-Erstellung)

Array = new Dt[r][c];

In der obigen Syntax:

  • Dt„gibt den Datentyp des Arrays an.
  • R” sind die Zeilen des Arrays.
  • C„zeigt auf die Spalten des Arrays.

Syntax mit Beispiel

int[][] x = new int[2][3];

Hier ein 2D-Array mit dem Namen „X” wird erstellt, die maximal aus „2 * 3 -> 6”Elemente.

Syntax (Deklarieren eines 2D-Arrays mit einer Dimension)

int[][] a = new int[2][];

Diese Syntax deklariert ein 2D-Integer-Array, das aus zwei Zeilen und einer undefinierten Anzahl von Spalten besteht.

Beispiel 1: Initialisieren des 2D-Arrays und Iterieren entlang des Arrays

In diesem Beispiel ein „2DDas Array wird initialisiert und iteriert:

public class Array2D {
public static void main(String[] args) {
  int[][] array2D = {{1, 2},
{3, 4, 5},
{6, 7, 8, 9}};
for (int i = 0; i<array2D.length;i++)
for(int j = 0;j<array2D[i].length;j++)
  System.out.println(array2D[i][j]);
}}

In diesem Codeausschnitt:

  • Initialisieren Sie ein 2D-Integer-Array ohne Größenzuweisung. Es ist so beschaffen, dass es beliebig viele Zeilen und Spalten umfassen kann.
  • Dieses Array enthält die bereitgestellten Ganzzahlen, die auf benutzerdefinierte Weise als Zeilen und Spalten zugeordnet sind.
  • Nun das erste „fürDie „for“-Schleife durchläuft die Array-Zeilen und die zweite verschachtelte „for“-Schleife durchläuft die Elemente in diesen Zeilen.

Ausgabe

Wie zu sehen ist, werden alle Array-Elemente iteriert und zurückgegeben.

Beispiel 2: Initialisieren eines definierten Arrays durch Hinzufügen der Elemente über die Indizierung

Bei dieser Demonstration wurde ein „2DDas Array wird mit einem vordefinierten Satz von Zeilen und Spalten initialisiert und dann über die Indizierung aufgerufen:

public class Array2D {
public static void main(String[] args) {
  int[][] array2D = new int[2][3];
  array2D[0][0] = 1;
  array2D[0][1] = 2;
  array2D[0][2] = 3;
  array2D[1][0] = 4;
  array2D[1][1] = 5;
  array2D[1][2] = 6;
  for (int i = 0; i<array2D.length;i++)
  for(int j = 0;j<array2D[i].length;j++)
    System.out.println(array2D[i][j]);
}}

Gemäß diesen Codezeilen:

  • Erstellen Sie ein 2D-Integer-Array mit 2 Zeilen und 3 Spalten.
  • Fügen Sie nun die angegebenen Ganzzahlen im Array hinzu, indem Sie sie nacheinander indizieren.
  • Dabei bezieht sich der erste Index auf die Zeilen und der zweite Index auf die Spalten im Array.
  • Wenden Sie zum Schluss ebenfalls das verschachtelte „für”-Schleife, um alle 2D-Array-Elemente aufzurufen und zurückzugeben.

Ausgabe

Ein anderer Ansatz für den individuellen Zugriff auf die Array-Elemente kann über die Indizierung wie folgt demonstriert werden:

Dieses Ergebnis impliziert, dass das indizierte Element entsprechend abgerufen wird.

Abschluss

Ein zweidimensionales Array ist ein Array aus einem eindimensionalen Array, das zwei Indizes umfasst, von denen einer Zeilen und der andere einer bestimmten Spalte in dieser Zeile entspricht. Dieses Array kann auf benutzerdefinierte Weise oder basierend auf dem vordefinierten Satz von Zeilen und Spalten initialisiert werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen