JavaScript-Vergleichsoperatoren

Javascript-Operatoren können wie folgt kategorisiert werden:

  • Vergleichsoperatoren
  • Bedingte Operatoren
  • Logische Operatoren
  • Alle oben genannten drei geben einen Wahr/Falsch-Wert zurück.

    Vergleichsoperator

    Vergleichsoperatoren werden auch als Vergleichsoperatoren bezeichnet. Sie werden in bedingten Anweisungen verwendet, insbesondere in Schleifen, in denen das Vergleichsergebnis darüber entscheidet, ob die Ausführung fortgesetzt werden soll. Vergleichsoperatoren werden verwendet, um wahr oder falsch zu testen. Sie werden auch in logischen Anweisungen verwendet, um Unterschiede zwischen Werten zu bestimmen. Der Vergleichsoperator kann nicht direkt zum Vergleichen von Objekten verwendet werden. Er kann nur zum Vergleichen von Referenzen des Objekts und nicht der darin enthaltenen Daten verwendet werden. Es kann in benutzerdefinierten Typen überladen werden. Wenn == überladen ist, muss !== überladen werden und die gleiche Regel wird auf Paare und = angewendet. Die folgende Tabelle zeigt die Vergleichsoperatoren:

    Beschreibung des Betreibers

    Gleich(==)Es gibt „true“ zurück, wenn zwei Operanden gleich sind, andernfalls „false“.
    Streng gleich (===)Es gibt „true“ zurück, wenn die Operanden genau gleich sind.
    Nicht gleich(!=)Es gibt true zurück, wenn die Operanden nicht gleich sind.
    Streng ungleich (!==)gibt true zurück, wenn die Operanden nicht gleich sind oder nicht vom gleichen Typ sind.
    Größer als (>)Es gibt „true“ zurück, wenn der linke Operand größer als der rechte Operand ist.
    Größer als oder gleich (>=)Es gibt „true“ zurück, wenn der linke Operand größer oder gleich dem rechten Operanden ist.
    Weniger als (<)Es gibt „true“ zurück, wenn der linke Operand kleiner ist als der rechte Operand.
    Kleiner oder gleich (<=)Es gibt „true“ zurück, wenn der linke Operand kleiner oder gleich dem rechten Operanden ist.

    Vergleichsoperatoren können auch in bedingten Anweisungen verwendet werden, um Werte wie folgt zu vergleichen: Beispiel:

    If(age<20)
    
    b=”younger”;
    
    

    Bedingter Operator

    Er wird auch als ternärer Operator bezeichnet. Es weist einer Variablen basierend auf einer Bedingung einen Wert zu. Es hat folgende Syntax:

     variablename= (condition)? expression1:expression2
    

    Es enthält die folgenden Parameter. Bedingung ist ein boolescher Ausdruck, Ausdruck1 wird zurückgegeben, wenn die Bedingung wahr ist, und Ausdruck2 wird zurückgegeben, wenn die Bedingung falsch ist. Beispiel:

    a=(age<20)?”younger”:”older”;
    

    Logischer Operator

    Logische Operatoren werden mit booleschen Werten verwendet, die die Logik zwischen Variablen bestimmen.

    Beispiel für eine Operatorbeschreibung

    UND (&&)Es gibt Ausdruck1 zurück, wenn es in „Falsch“ konvertiert werden kann, andernfalls wird Ausdruck2 zurückgegeben.Ausdruck1 && Ausdruck2
    ODER (||)Es gibt Ausdruck1 zurück, wenn es in „True“ konvertiert werden kann, andernfalls wird Ausdruck2 zurückgegeben.Ausdruck1 || Ausdruck2
    NICHT (!)Es gibt „false“ zurück, wenn ein einzelner Operand in „true“ konvertiert werden kann, andernfalls wird „true“ zurückgegeben.Ausdruck1 && Ausdruck2

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen