Quantitative Eignung 101: Was bedeutet das?

Quantitative Eignung ist ein Maß für die numerischen Fähigkeiten und die Problemlösungsfähigkeiten einer Person. Diese Art von Eignung wird in Bereichen wie Informatik, Ingenieurwesen und Mathematik sehr geschätzt, da sie in der Regel mit Erfolg in diesen Bereichen korreliert.

Es gibt jedoch Bestrebungen, dieses Verständnis auch in qualitativen Bereichen wie dem Journalismus und der digitalen Kunst zu vertiefen. Unternehmen und Menschen konzentrieren sich zunehmend darauf, die quantitative Eignung durch Schulungen und Tests am Arbeitsplatz zu verstehen und zu verbessern.

Hier erfahren Sie, was Sie über quantitative Eignung wissen müssen und wie Sie diese verbessern können.

Schnelle Navigation
Hier finden Sie eine Anleitung zur Messung Ihrer quantitativen Eignung Wie wird die quantitative Eignung geprüft?Arten von Tests zur Messung der quantitativen EignungThemen, die in quantitativen Eignungstests behandelt werdenEine weitere Aufschlüsselung der ThemenWelche Jobs schätzen quantitative Eignung?Argumentation und umgekehrtes DenkenRäumliche und abstrakte BeziehungenModellierenAufmerksamkeit fürs DetailSo entwickeln Sie Ihre quantitativen Fähigkeiten weiterDie quantitative Eignung wächst mit dem AlterVerbesserung der quantitativen EignungTipps und Tricks zur Lösung von Fragen zur Entwicklung quantitativer EignungGründlich durchlesenWählen Sie die Details ausZiehen Sie keine voreiligen SchlussfolgerungenLösen Sie so viele Arten von Fragen wie möglichPlanen Sie Ihre Problemlösung weiterhinDie Verbesserung Ihrer quantitativen Fähigkeiten kann neue Türen öffnenInformatik- und Data-Science-ProjekteDie Zukunft ist vernetzt

die Glühbirne

Hier finden Sie eine Anleitung zur Messung Ihrer quantitativen Eignung

Wie wird die quantitative Eignung geprüft?

Die Messung der quantitativen Eignung ist eine Voraussetzung für viele wichtige Eingangstests für verschiedene Bereiche. Es wird auch bei der Stellenauswahl vieler Unternehmen eingesetzt, darunter auch namhafte Unternehmen wie Goldman Sachs.

Während die quantitative Eignung traditionell mithilfe von Tests getestet wird. Es gibt andere Möglichkeiten, dieses Verständnis zu messen, unter anderem durch arbeitsbezogene Projekte wie die Aufzeichnung der Spitzen bei Google-Suchen nach einem bestimmten Produkt oder die Erfassung der Nachfrage nach einer Dienstleistung in einem bestimmten Bereich.

Arten von Tests zur Messung der quantitativen Eignung

Es gibt eine Reihe von Tests zur Messung der quantitativen Eignung, darunter gängige standardisierte Tests wie SAT, ACT und GRE.

Andere Tests zur Messung der numerischen Fähigkeiten und der Problemlösungsfähigkeiten sind jedoch IQ-Tests, Mathematiktests und Bewerbungsprüfungen. Tests sind die gebräuchlichste Methode, um die quantitative Eignung einer Person zu messen.

Große Unternehmen, insbesondere Technologieunternehmen, verwenden in ihren Vorstellungsgesprächen weiterhin Tests, um dieses Verständnis zu messen.

Themen, die in quantitativen Eignungstests behandelt werden

In quantitativen Eignungstests werden viele Themen behandelt, die auch je nach Grad variieren, je nachdem, wie weit Sie im Verständnis der Anwendungsfälle quantitativer Eignung sind. Zu den größeren Themenbereichen der quantitativen Eignungsprüfung gehören Arithmetik, Algebra, Geometrie, Zahlensysteme und moderne Mathematik.

Die meisten Themen werden in der Mittel- und Oberstufe behandelt. Die Entwicklung einer starken quantitativen Begabung erfordert Zeit, Geduld und harte Arbeit, um gute Fortschritte zu erzielen.

Eine weitere Aufschlüsselung der Themen

Einige Bücher, wie „Quantitative Aptitude“ von RS Aggarwal, die sich mit dem Thema der quantitativen Eignungsentwicklung befassen, schlagen vor, das größere Thema in arithmetische Fähigkeiten und Dateninterpretation zu unterteilen.

Das erste Unterthema, Rechenfähigkeit, umfasst Themen wie Durchschnittswerte, Prozentsätze, Wurzeln und Vereinfachungen. Das zweite Unterthema, Dateninterpretation, befasst sich mit dem Verständnis der Tabellierung und verschiedener Diagramme wie Liniendiagramme, Balkendiagramme und Histogramme.

Welche Jobs schätzen quantitative Eignung?

Während in allen Bereichen eine ausgeprägte Begabung zur Problemlösung und zum Umgang mit Zahlen Wert legen sollte, gibt es eine Reihe von Bereichen, die eine Begabung für diese Fähigkeiten erfordern. Einige der meisten gemeinsame Felder Zu den Prüfungsfächern, in denen numerische Fähigkeiten und Problemlösungsfähigkeiten getestet werden, gehören Ingenieurwesen, Versicherungsmathematik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Statistik und Mathematik.

Nicht alle Bereiche bewerten quantitative Eignung gleich, es gibt jedoch Gemeinsamkeiten. Diejenigen, die in quantitativen Bereichen arbeiten, haben wahrscheinlich einige der folgenden Fähigkeiten entwickelt:

Argumentation und umgekehrtes Denken

Logisches Denken ist die Fähigkeit, ein Problem Schritt für Schritt mithilfe von Analysen sowie deduktiven und induktiven Methoden zu durchdenken. Die Fähigkeit, die Lösung eines Problems rückwärts zu durchdenken, ist eine wichtige Fähigkeit. Es ist hilfreich, eine Methodik zu finden und zu verstehen, mit der das Problem gelöst werden kann.

Räumliche und abstrakte Beziehungen

Für die Kommunikation von Ergebnissen in vielen stark quantitativen Bereichen ist es wichtig zu wissen, wie man mathematische Konzepte anwendet und Symbolik anwendet, um diese Konzepte auszudrücken. Es schafft ein standardisiertes System zur Lösung von Problemen unter allen Praktikern in einem bestimmten Bereich.

Modellieren

Die Fähigkeit, aus einer Reihe mathematischer Modelle auszuwählen, um die besten Lösungen für Probleme in verschiedenen Bereichen zu kommunizieren. Feldexperten, insbesondere solche in quantitativen Bereichen, müssen Probleme modellieren, um Kunden und anderen Interessengruppen die besten Lösungen zu vermitteln. Die Modellierung bietet auch eine Methodik zur Lösung ähnlicher Probleme in der Zukunft.

Aufmerksamkeit fürs Detail

Bei der Arbeit in quantitativen Bereichen ist Genauigkeit wichtig, da der berufliche Erfolg von korrekten Bewertungen und Berechnungen abhängt. Es ist wichtig, präzise Formulierungen und Modelle zu konstruieren, um Lösungen in Mathematik und schriftlich zu vermitteln.

So entwickeln Sie Ihre quantitativen Fähigkeiten weiter

Die quantitative Eignung wächst mit dem Alter

Forschung zur Produktivität aus dem Nationales Institut für Gesundheit zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie sich Veränderungen im Alter auf die Produktivität auswirken können, auch auf die quantitative Eignung. Einige der Studien zeigen auch ein Muster, bei dem die Produktivität zusammen mit dem verbalen und quantitativen Denken im Alter von etwa 40 Jahren ihren Höhepunkt erreicht.

Verbesserung der quantitativen Eignung

Aber wenn Sie Ihre quantitativen Fähigkeiten verbessern möchten, müssen Sie, genau wie beim Lernen anderer Dinge, die Anwendung üben.

Der Trick zur Verbesserung besteht darin, zu verstehen, dass es nicht darum geht, so viele Probleme wie möglich richtig zu lösen, sondern ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie man viele verschiedene Probleme mithilfe von Logik angehen kann.

Die Logik und das logische Denken, die Sie beim Lösen anspruchsvoller Probleme entwickeln, führen zu einer besseren Begabung für numerische Fähigkeiten und Problemlösungsfähigkeiten.

Tipps und Tricks zur Lösung von Fragen zur Entwicklung quantitativer Eignung

Einige einfache Tricks, die Ihnen beim Aufbau einer starken quantitativen Begabung helfen, umfassen Schritte wie das Unterstreichen wichtiger Informationen in Textaufgaben und das Ableiten von Formeln, die zur Lösung des Problems erforderlich sind. Es ist besser, die Logik des Problems zu verstehen, um den nächsten Schritt zu finden, anstatt voreilige Schlussfolgerungen aus gegebenen Antworten zu ziehen.

Gründlich durchlesen

Das Verständnis aller Komponenten einer Problemlösungsfrage ist ein wichtiger Ausgangspunkt für den Aufbau quantitativer Eignung. Unterschätzen Sie nicht den Wert, eine Frage auseinanderzunehmen, um zu verstehen, was gelöst werden muss.

Wählen Sie die Details aus

Unterstreichen Sie alle Details, die wichtige Informationen zur Lösung des Problems liefern könnten. Diese werden immer relevanter, wenn Sie den Prozess der Problemlösung Schritt für Schritt durchlaufen.

Ziehen Sie keine voreiligen Schlussfolgerungen

Erfassen Sie zunächst die Logik einer Frage, ohne voreilige Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, wie Sie das Problem angehen sollen. Es ist wichtig, alle beweglichen Teile eines Problems zu identifizieren, bevor Sie den Stift zu Papier bringen.

Lösen Sie so viele Arten von Fragen wie möglich

Versuchen Sie weiterhin viele verschiedene Arten von Problemen, da dies dazu beitragen wird, Ihre Vertrautheit mit der Anwendung der vorherigen drei Tipps und Tricks zu stärken. Es wird Ihnen auch dabei helfen, Ihre Vertrautheit bei der Lösung einer Vielzahl von Problemen zu verbessern, darunter Textaufgaben, Grafikprobleme und vieles mehr.

Planen Sie Ihre Problemlösung weiterhin

Wenn Sie beginnen, sich mit einer großen Auswahl an Problemtypen vertraut zu machen, beginnen Sie damit, Ihren Fortschritt bei der Lösung jedes Problemtyps zu messen.

Wenn Sie die Zeit erfassen, die Sie zur Lösung bestimmter Probleme benötigen, können Sie Kompetenzbereiche identifizieren, die Sie verbessern müssen, und solche, die Sie bereits beherrschen. Der Sinn besteht darin, Ihre Reaktionszeit auf viele verschiedene Probleme zu verkürzen, indem Sie Ihre Praxis beibehalten.

Mann zeigt mit der Stirn

Die Verbesserung Ihrer quantitativen Fähigkeiten kann neue Türen öffnen

Während eine quantitative Eignung die Testfähigkeiten verbessern und den Erfolg für bestimmte Aufgaben messen kann, birgt eine starke quantitative Eignung auch das Potenzial einer starken persönlichen Bereicherung.

Informatik- und Data-Science-Projekte

In vielen Bereichen wie Informatik und Datenwissenschaft arbeiten Allgemeinmediziner außerhalb ihrer Vollzeitbeschäftigung in ihrer Freizeit an Projekten.

Die Stärkung der quantitativen Fähigkeiten kann zu spannenden Projektideen führen, die in diesen beiden Bereichen verfolgt werden können, und zu einem besseren Verständnis dafür, wie solche Projekte abgeschlossen werden können. Eine Plattform, um nach solchen Ideen und Projekten zu suchen, ist GitHub.

Die Zukunft ist vernetzt

Die Entdeckung neuer Bereiche durch die Kombination des Schwerpunkts auf der Stärkung der quantitativen Analyse und der numerischen Fähigkeiten mit anderen Kompetenzbereichen ist ein großer Segen für die Welt. Es ermöglicht uns, kollaborativer und innovativer zu werden und neue Wege zu finden, um die Gesellschaft und uns selbst zu verbessern.

Es gibt auch viel Potenzial, sich Ideen auszudenken, die in anderen Bereichen und Arbeitsumgebungen umgesetzt werden können. Ein Beispiel ist der Journalismus. Datenjournalismus ist in den letzten Jahren ein neues und aufstrebendes Feld mit großem Potenzial, die Art und Weise, wie wir Geschichten finden und erzählen, zu verändern.

Ohne Enthusiasten mit ausgeprägten quantitativen Fähigkeiten, die Möglichkeiten finden, zu ihren eigenen Fachgebieten beizutragen, gäbe es wahrscheinlich keine Entdeckungen bestimmter Kooperationen wie Datenjournalismus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen