So verwenden Sie die Java-Scanner-Methode nextDouble()

In Java spielen Benutzereingaben eine entscheidende Rolle bei der Implementierung benutzerdefinierter Funktionalitäten. Dadurch können diese Werte zur Laufzeit jedes Mal unterschiedlich abgerufen werden. Außerdem finden es die Entwickler praktisch, einen Vorlagencode anzugeben, der je nach Anforderungen mehrfach mit unterschiedlichen Werten verwendet werden kann. Bei der Anwendung mathematischer Berechnungen kommen die vom Benutzer eingegebenen Doppelwerte zum Tragen.

In diesem Tutorial wird die Implementierung der Methode „nextDouble()“ der Java-Scanner-Klasse näher erläutert.

Wie verwende ich die Java-Scanner-Methode „nextDouble()“?

Der „nextDouble()„Methode der“java.util.ScannerDie Klasse scannt das nächste Eingabetoken als Double.

Syntax

double nextDouble()

Rückgabewert: Diese Methode gibt über die Eingabe einen Double-Scan zurück.

Ausgelöste Ausnahmen

Diese spezielle Methode gibt die folgenden drei Ausnahmen zurück:

  • InputMismatchException: Diese Ausnahme wird zurückgegeben, wenn das nächste Token nicht mit dem regulären Double-Ausdruck übereinstimmt oder außerhalb des gültigen Bereichs liegt.
  • NoSuchElementException: Es wird zurückgegeben, wenn die Eingabe verwirrt/erschöpft ist.
  • Illegale staatliche Ausnahme: Wird ausgegeben, wenn der Scanner schließt.

Beispiel 1: Anwenden der Java-Scanner-Methode „nextDouble()“.

Dieses Beispiel demonstriert die Verwendung der angegebenen Methode, indem die Summe der vom Benutzer eingegebenen Double-Werte zurückgegeben wird:

import java.util.*;
public class Nextdouble {
public static void main(String[] argv){
  Scanner object = new Scanner(System.in); {
  System.out.println("Enter the Double Value -> ");
  double val1 = object.nextDouble();
  double val2 = object.nextDouble();
  double val3 = val1+val2;
  System.out.println("Sum of Double Values -> " +val3);
  object.close();
}
}}

In diesem Codeausschnitt:

  • Importieren Sie das angegebene Paket, um auf alle Funktionen im „java.util“ Paket.
  • Erstellen Sie ein Scannerobjekt, bei dem „System.inDer Parameter „ruft die Benutzereingabe ab.
  • Stellen Sie nun sicher, dass die vom Benutzer eingegebenen Werte doppelt so hoch sind wie „nextDouble()”-Methode und geben ihre Summe zurück.
  • Schließen Sie abschließend den Scanner mit der Methode „close()“.

Ausgabe

Hier kann analysiert werden, dass die vom Benutzer eingegebenen Doppelwerte angemessen addiert werden.

Beispiel 2: Von der Methode „nextDouble()“ ausgelöste „InputMismatchException“.

In diesem Szenario gibt die besprochene Methode die angegebene Ausnahme zurück, wenn der abgerufene Wert nicht als Double gefunden wird:

import java.util.*;
public class Nextdouble {
public static void main(String[] argv){
  String val = "Java";
  Scanner obj = new Scanner(val);
  while (obj.hasNext()) {
  System.out.println("Next Double Value ->" + obj.nextDouble());
}
  obj.close();
}}

Gemäß diesen Codezeilen:

  • Initialisieren Sie den angegebenen Zeichenfolgenwert, aus dem die Zeichenfolge besteht.
  • Erstellen Sie nun ebenfalls ein Scanner-Objekt.
  • Wenden Sie danach das „hasNext()”-Methode, um zu prüfen, ob es einen nächsten Wert gibt, und wenn ja, geben Sie den Double-Wert mit der „nextDouble()“ Methode.
  • Da es einen definierten Wert gibt, der aber kein Double ist, wird stattdessen die besprochene Einschränkung zurückgegeben.

Ausgabe

Beispiel 3: Von der Methode „nextDouble()“ ausgelöste „NoSuchElementException“.

In dieser speziellen Demonstration löst die Methode diese Ausnahme aus, wenn der Double-Wert öfter aufgerufen wird, als er enthalten ist:

import java.util.*;
public class Nextdouble {
public static void main(String[] argv){
  String val = "2.0";
  Scanner ob = new Scanner(val);
  for (int i = 0; i < 3; i++) {
  if (ob.hasNextDouble()) {
    System.out.println("Double Value Founded -> " + ob.nextDouble());
}
  else {
    System.out.println("Double Value Not Founded-> " + ob.next());
}}
  ob.close();
}}

In diesem Codeausschnitt wird der angegebene Double-Wert als String initialisiert. Danach wird das „fürDie Schleife „“ wird in Kombination mit „“ angewendet.hasNextDouble()“ Und „nextDouble()”-Methoden, um den Double-Wert öfter aufzurufen, als er enthalten ist. Dies wiederum ergibt die „NoSuchElementException” Einschränkung.

Ausgabe

In diesem Ergebnis ist zu erkennen, dass der enthaltene Double-Wert zurückgegeben wird, aber eine Ausnahme ausgelöst wird.

Wenn Sie jedoch den Scanner vor der eigentlichen Implementierung schließen, wird die Fehlermeldung „Illegale staatliche Ausnahme“, demonstriert unten:

Abschluss

Der „nextDouble()„Methode der“java.util.ScannerDie Klasse „scannt das nächste Eingabetoken als Double und löst in verschiedenen besprochenen Szenarien die Ausnahmen „InputMismatchException“, „NoSuchElementException“ und „IllegalStateException“ aus. In diesem Handbuch wurde die Verwendung der Java-Methode „nextDouble()“ erläutert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen