Was ist die Java String charAt()-Methode?

Bei der Datenverarbeitung kann es in Java Situationen geben, in denen ein Zeichen aus der Zeichenfolge extrahiert werden muss. Genauer gesagt im Fall von Zeichenfolgen, die aus mehreren Teilzeichenfolgen bestehen oder bei der Aktualisierung der Daten durch Entfernen eines Zielzeichens. In solchen Situationen ist das Java „charAt()Die Methode bewirkt Wunder, indem sie das erforderliche Zeichen über die Indizierung zurückgibt.

In diesem Tutorial wird die Anwendung der String-Methode „charAt()“ in Java erläutert.

Was ist die Java String charAt()-Methode?

Der „charAt()Die Methode ruft das Zeichen am Zielindex in einer Zeichenfolge ab.

Syntax

charAt(in)

In dieser Syntax: „In„entspricht dem Index des zurückzugebenden Zeichens.

Rückgabewert

Es ruft das Zeichen am jeweiligen Index ab.

Notiz: Wenn der an die Methode „charAt()“ übergebene Index negativ ist oder außerhalb des gültigen Bereichs liegt, wird die Fehlermeldung „IndexOutOfBoundsException“ Ausnahme.

Beispiel 1: Anwenden der Java-String-Methode „charAt()“.

Dieses Beispiel demonstriert die Funktionsweise der Methode „charAt()“:

public class Charat {
 public static void main(String args[]){
  String givenString = "This is Java Programming Language!";
  System.out.println("The character at index 3 is -> "+givenString.charAt(3));
}}

In diesem Codeausschnitt:

  • Initialisieren Sie die angegebene Zeichenfolge, aus der das Zielzeichen zurückgegeben werden muss.
  • Verknüpfen Sie nun das „charAt()”-Methode mit der Zeichenfolge mit dem angegebenen Index, die auf das abzurufende Zeichenfolgenzeichen für diesen Index verweist.

Ausgabe

Dieses Ergebnis impliziert, dass das entsprechende Zeichenfolgenzeichen entsprechend zurückgegeben wird.

Beispiel 2: Rückgabe der von der Methode „charAt()“ ausgelösten Ausnahme

In dieser Demonstration wird eine Ausnahme ausgelöst, indem ein Index angegeben wird, der außerhalb des gültigen Bereichs liegt:

public class Charat {
 public static void main(String args[]){
  String givenString = "This is Java Programming Language!";
  System.out.println("The character at index 3 is -> "+givenString.charAt(40));
}}

Definieren Sie in diesen Codezeilen ebenfalls eine Zeichenfolge und wenden Sie „charAt()“ Methode. Hier ist der angegebene Index nicht im String enthalten (außerhalb des gültigen Bereichs). Daher ein „IndexOutOfBoundsExcpetion“ wird geworfen.

Ausgabe

Wie Sie sehen, wird die besprochene Ausnahme ausgelöst, die darauf hinweist, dass der angegebene Index nicht in der Zeichenfolge enthalten ist.

Beispiel 3: Auflösen der von der Methode ausgelösten Ausnahme

In diesem Beispiel kann die aufgetretene Ausnahme behoben werden:

public class Charat {
 public static void main(String args[]){
  String givenString = "This is Java Programming Language!";
  try {
   System.out.println("The character at index 3 is -> "+givenString.charAt(40));
}
  catch (IndexOutOfBoundsException exc) {
   System.out.println("Exception Handled!");
}
}}

Laut diesem Codeblock:

  • Definieren Sie auf ähnliche Weise die bereitgestellte Zeichenfolge.
  • Fügen Sie nun ein „versuchen„Block bestehend aus dem angewendeten“charAt()”-Methode, die auf den nicht vorhandenen Index in der Zeichenfolge zeigt, z. B. 40.
  • Danach im „fangenGeben Sie im Block „IndexOutOfBoundsException“ die wahrscheinliche Ausnahme an und fügen Sie die angegebene Meldung ein.

Ausgabe

In dieser Ausgabe kann analysiert werden, dass die besprochene Ausnahme über die angezeigte entsprechende Meldung im „fangen“ Block.

Abschluss

Der „charAt()Die Methode ruft das Zeichen am Zielindex in einer Zeichenfolge ab und löst eine Fehlermeldung aus.IndexOutOfBoundsException” wenn der Index nicht in der Zeichenfolge gefunden wird. Dieses Tutorial demonstrierte die Funktionsweise der Java-Methode „charAt()“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen